AKTIVITÄTEN

.

Vernetzung – Kommunikation – Kooperation


VERNETZUNG

Neuigkeiten aus der kommunalen Bodenvergabepraxis, Fortschritte in Gesetzgebungsverfahren, neue Förderprogramme, interessante Veranstaltungen, lesenswerte Artikel oder einfach aktuelle Projekte der anderen: Informationen teilen und voneinander wissen ist das das A und O der Netzwerkarbeit. Über den direkten Draht, regelmäßige Treffen, eine Mailingliste und einen Newsletter halten sich die Netzwerkakteure auf dem Laufenden. Der Newsletter kann selbstverständlich auch von jenen abonniert werden, die (noch) nicht Mitglied im Netzwerk sind.

KOMMUNIKATION

Mit einer strategischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schafft das Netzwerk eine bessere Sichtbarkeit der Themen und adressiert Forderungen sowie konkrete Lösungsansätze gegenüber der Politik und der Fachöffentlichkeit. Die Sprecher und die Koordinierungsstelle geben dem Netzwerk eine Stimme. Eine Kommunikationskampagne mit Wahlprüfsteinfragen zur Bundestagswahl 2017 steht kurz vor der Veröffentlichung.

KOOPERATION

Das Netzwerk Immovielien ist ein „Netzwerk der vielen“. Jeder Netzwerkakteur trägt mit seinen Projekten und Initiativen dazu bei, dass die Rahmenbedingungen für Immovielienprojekte Stück für Stück verbessert werden, dass das Bewusstsein für mehr Gemeinwohlorientierung in der Stadt- und Immobilienentwicklung gestärkt wird und dass sich ein neues Verständnis von Stadtentwicklung durchsetzt. Manche Projekte werden vor allem dann besonders gut, wenn mehrere Netzwerkakteurinnen und -akteure zusammenarbeiten und ihre Kompetenzen ergänzen.


Seit der Gründung im Februar 2017 arbeitet das Netzwerk Immovielien in diesen Projekten und Aktivitäten zusammen:

Weitere Projekte, die von Partnern und Mitdenkern in das Netzwerk eingebracht werden und
noch Unterstützer und Mitwirkende suchen

Eine Auflistung finden Sie in der Dokumentation des 1. Netzwerktreffens

.