Termine

Zeitgemäße Immobilen- und Quartiersentwicklung

24. September, 19:00 - 21:00 Uhr
Degginger, Wahlenstraße 17, 93047 Regensburg

Netzwerk Immovielien e. V. – Vorstellung möglicher Strategien anhand von Best-Practice-Beispielen und Diskussion von Chancen für den Raum Regensburg

Gäste und Mitglieder des bundesweiten Netzwerks Immovielien e. V.:
Natalie Schaller, Dipl. Ing. Arch TUM, Projektleiterin der Mitbauzentrale München und Geschäftsführerin der STATTBAU München GmbH
Salomé Klinger, M.Sc., Teamleiterin Urbane Quartierskonzepte der NATURSTROM AG, Berlin
Barbara Krause, Beraterin von gemeinschaftlichen Wohnprojekten, Regionalstelle Ostbayern des FGW, Forum gemeinschaftliches Wohnen e. V.
Thomas Kästle, Dipl.-Bw. (FH), Immobilienfachwirt (IHK), Geschäftsführer der eloprop GmbH, Regensburg

Aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen, dem Verschmelzen von Gebäudenutzungen wie Wohnen, Arbeiten, Daseinsvorsorge, Kultur und vieles mehr sowie den horrenden Immobilienpreisen, insbesondere in den urbanen Zentren, bieten so genannte Immovielien – Räume für Vieles und Viele sozialverträgliche, innovative und in verschiedener Hinsicht nachhaltige Lösungen.

Zivilgesellschaftliche Initiativen, die in Städten und ländlichen Räumen selbstorganisiert, solidarisch und in Kooperation mit Partnern Immobilien für sich und ihre Nachbarschaft entwickeln, nehmen dabei eine besondere Rolle in der Entwicklung lebendiger und zukunftsfähiger Lebensräume ein. Allerdings sind Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Immovielien meist ungünstig: kaum bezahlbare Grundstücke, wenig passende Finanzierungs und Förderinstrumente, Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit von Initiativen und Kommunen auf Augenhöhe u. v. m.

Das Netzwerk Immovielien ist ein noch relativ junges Bündnis von AkteurInnen aus Zivilgesellschaft, Öff entlicher Hand, Wirtschaft, Wohlfahrt und Wissenschaft, die sich für eine Gemeinwohlorientierung in der Immobilien- und Quartiersentwicklung einsetzen. Erst 2018 hat sich das Netzwerk Immovielien als Verein organisiert und sich zum Ziel gesetzt, die Rahmenbedingungen für die Entstehung und den Betrieb von Immovielien in allen relevanten Handlungs und Politikfeldern zu verbessern.

Natalie Schaller, Salomé Klinger, Barbara Krause und Thomas Kästle berichten anhand unterschiedlicher Projekte von ihrer Arbeit und stellen Handlungsfelder sowie mögliche Instrumente der Projektentwicklung vor und diskutieren mit Interessierten aus dem Publikum über Chancen für den Raum Regensburg.

Flyer

Details

Datum
24. September
Zeit
19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort

Name
Degginger
Adresse
Wahlenstraße 17, 93047 Regensburg

Veranstalter

Name
Architekturkreis Regensburg e. V.
Webseite