Termine

Zukunftsschutzgebiet Stadtraum - Raumkonferenz & Aktionstage

17. Juni - 23. Juni, Ganztägig Uhr
Dresden, 01159, Dresden

Platz da! Für unsere Zukunft

Mit der Raumkonferenz von der lokalen Herausforderung zur bundesweiten Relevanz. Schauplätze sind vier „unbeschriebene Orte“ in Dresden sowie Einrichtungen in der Umgebung.

Passanten, Nachbarn, Fachleute – wir versuchen gemeinsam die Probleme zu benennen und aufzuzeigen, was geht und was gehen könnte. Wir machen Wirksamkeit erlebbar und wollen neue Partnerschaften anstoßen.

Es geht um die Frage nach Raum für eine gemeinwohlorientierte, lebenswerte, gemeinschaftlich gestaltete Entwicklung von Stadt und Gesellschaft. Räume ermöglichen Partizipation, Vielfalt, bürgerschaftliches Engagement.

Die bedeutende, wachsende Zivilgesellschaft in Deutschland steht mit offenen Armen in unseren Städten. Sie kümmert sich um Zusammenhalt und Teilhabe in den Nachbarschaften. Sie betreibt und belebt dritte Orte, die für das Gemeinwesen von entscheidender Bedeutung sind. Sie ist Forum für gemeinsames Gestalten und mündige Bürgerschaft. Abseits von Planverfahren, ohne je dazu beauftragt worden zu sein, setzt sie ganz konkret nachhaltige und sozial gerechte Stadtentwicklung um. Die Städte sind lebendiger, bunter und lebenswerter durch ihr Engagement.

Der Raum dafür ist essentiell, denn er bildet die Grundlage für jegliche zivile Initiative. Doch heute ist er vielerorts gefährdet. Ob Kultur oder Gemeinwohl – die urbanen Immobilienmärkte haben Fieber und verdrängen viel von dem, was Lebensqualität und Vielfalt in unseren Städten ausmacht. Wie gegensteuern? Wie besser und breiter zusammenarbeiten? Wie Eigentum und Engagement enger verknüpfen? Wo bleibt Raum für Experimente, für das Ausprobieren neuer Konzepte, bei schwindenden
Flächen für Informalität – lässt sich Unplanbares gar formell Bauleitplanen?

Urbane Kulturen sind im Wandel begriffen, sind zu komplex, um auf dem Reißbrett geplant zu werden. Wie sehen fluidere, nutzergetragene Entwicklungsmodelle aus? Welche Wege eröffnet Baukultur in der Bodenfrage? Inwieweit schaffen Gestalter offener Räume sich und anderen Heimat und Identität? Wie werden Modellprojekte für die Gesamtentwicklung produktiver? Gemeinwohl und Stadtentwicklung sind zu komplex für 140 Zeichen. Nehmen wir uns eine Woche.

Programm Stand Februar 2019

Details

Datum
17. Juni - 23. Juni
Zeit
Ganztägig Uhr

Veranstaltungsort

Name
Dresden
Adresse
01159, Dresden

Veranstalter

Name
Konglomerat e.V.
Webseite