Termine

Auftaktveranstaltung: Soziale Organisationen als Partner der Wohnungswirtschaft

03. April, 10:00 - 17:00 Uhr
Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Munscheidstr. 14, 44886 Gelsenkirchen

An bezahlbarem und würdigem Wohnraum mangelt es in städtischen wie ländlichen Gebieten. Längst betrifft
der Wohnungsmangel breite Schichten der Gesellschaft, besonders schwer haben es Menschen mit geringem
Einkommen oder in schwierigen Lebenslagen. Gleiches gilt für soziale Organisationen: Auch sie finden keinen
geeigneten Wohnraum für die von ihnen betreuten Menschen.
Wie können wir das ändern, was können soziale Organisationen tun? Ein erfolgsversprechender Ansatz sind
örtliche Kooperationen mit der Wohnungswirtschaft.
Der Paritätische Gesamtverband lädt daher gemeinsam mit dem Paritätischen NRW für den 3. April 2019 zur
Fachveranstaltung „Soziale Organisationen als Partner der Wohnungswirtschaft“ ein, die zugleich den Auftakt
zur gleichnamigen Veranstaltungsreihe bildet.

Schwerpunktthemen sind:

• Sicherung und Akquirierung von Bestands- und Neubauwohnungen
• Gemeinsames Bauen
• Stärkung von Nachbarschaften
• Bodenvergabe
• Bildung von Netzwerken
• Sicherung von lebenswertem Wohnraum in strukturschwachen Gebieten

Geplant sind die Vorstellung von Beispielen guter Praxis, Vorträge von Fachexpertinnen und -experten sowie
Workshops zum Erfahrungsaustausch zwischen den sozialen Trägern. Außerdem sollen konkrete Handlungsempfehlungen
entwickelt werden. Die Veranstaltung richtet sich an Paritätische Kreis-, Bezirks- und Landesverbände
sowie an interessierte Mitglieder, die auf diesem Gebiet aktiv sind oder werden wollen.

Sie können sich unter dem folgenden Link anmelden: https://tinyurl.com/y75c7thk

Programm

Gesamtmoderation: Frauke Burgdorff, BURGDORFF STADT Agentur für kooperative Stadtentwicklung
ab 9:30 Uhr Anmeldung

10:00 Uhr Begrüßung
 Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer, Der Paritätische Gesamtverband
10:15 Uhr Welchen Beitrag können Genossenschaften zur gemeinwohlorientierten
Wohnraumversorgung leisten?

 Horst Hücking, Wohnbund Beratung NRW GmbH
10:45 Uhr Die Rolle der Kommune in der Wohnraumversorgung
von Menschen in besonderen Bedarfslagen

 Stadt Duisburg (angefragt)

11:30 Uhr Parallele Workshops mit Praxisbeispielen I

WS 1: Bodenvergabe
 David Matthée, Stiftung trias, Gemeinnützige Stiftung für Boden, Ökologie und Wohnen,
Hattingen
WS 2: Gemeinsames Bauen
 Katrin Brandt, Stattbau Hamburg Stadtentwicklungsgesellschaft mbH und Schlüsselbund
eG, Hamburg
WS 3: Sicherung von Bestand- bzw. Neubauwohnungen
 Andreas Koch, Gemeinnützige Gesellschaft für soziale Beschäftigung und Qualifizierung
mbH, GrünBau, Dortmund
WS 4: Bildung von Netzwerken
 Nicola von der Ahe, Hilfe für Menschen in Krisensituationen e.V., Espelkamp
 Hans-Jörg Schmidt, Geschäftsführer Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH, Espelkamp
WS 5: Lebenswerten Wohnraum in strukturschwachen Gebieten sichern
 Heinz Frey, DORV-Zentrum (Dienstleistung und Ortsnahe Rundum Versorgung), Jülich
WS 6: Stärkung von Nachbarschaften
 Dr. Armin Kuphal, Pädagogisch-Soziale Aktionsgemeinschaft e.V. (PÄDSAK), Saarbrücken

13:00 Uhr Mittagspause

GUTES WOHNEN FÜR ALLE!
14:00 Uhr Parallele Workshops mit Praxisbeispielen II

WS 1: Bodenvergabe
 David Matthée, Stiftung trias, Gemeinnützige Stiftung für Boden, Ökologie und Wohnen,
Hattingen
WS 2: Gemeinsames Bauen
 Dieter Breuer, Initiative Bauen Wohnen Arbeiten e.V., Köln
WS 3: Sicherung von Bestand- bzw. Neubauwohnungen
 Doreen Petri und Michèle Andiel, Neue Wohnraumhilfe gGmbH, Darmstadt
WS 4: Bildung von Netzwerken
 Markus Tegeler, Agentur INKLUSIV WOHNEN und STATTBAU Stadtentwicklungsgesellschaft
mbH, Berlin
WS 5: Lebenswerten Wohnraum in strukturschwachen Gebieten sichern
 Heinz Frey, DORV-Zentrum (Dienstleistung und Ortsnahe Rundum Versorgung), Jülich
WS 6: Stärkung von Nachbarschaften
 Annett Martin, Piano e.V., Kassel

15:30 Uhr Kaffeepause

15:45 Uhr Podiumsrunde:

Möglichkeiten der Kooperation zwischen sozialen Organisation und Akteuren der Wohnungswirtschaft
 Christian Woltering, Geschäftsführer, Der Paritätische Nordrhein-Westfalen
 Reinhard Thies, Geschäftsführer Wohnbau Gießen GmbH
 Dieter Breuer, Geschäftsführer Initiative Bauen Wohnen Arbeiten e.V., Köln
 Hans-Jörg Schmidt, Geschäftsführer Aufbaugemeinschaft Espelkamp GmbH, Espelkamp

17:00 Uhr Veranstaltungsende

Details

Datum
03. April
Zeit
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Name
Wissenschaftspark Gelsenkirchen
Adresse
Munscheidstr. 14, 44886 Gelsenkirchen

Veranstalter

Name
Der Paritätische Gesamtverband, Der Paritätische NRW
Webseite