Termine

Wie genau funktioniert eine Konzeptvergabe für Immobilien? Ist das das Richtige für meine Gemeinde? Wir helfen mit Antworten.

Konzeptvergabe als Instrument

Die Realisierung von kostengünstigem Wohnraum stellt in vielen Kommunen eine der größten und schwierigsten Aufgaben dar. Vor diesem Hintergrund bietet es sich an, kommunale Grundstücke für den Wohnungsbau nicht zum Höchstgebot, sondern auf der Grundlage von Konzeptausschreibungen zu vergeben. Auf diesem Weg können die Zielsetzungen der Gemeinden insbesondere im Hinblick auf bezahlbares Wohnen, aber auch auf andere Themen wie Gemeinschaft, Nachhaltigkeit, Mobilität, Diversität, Architektur und örtliche Belange langfristig gesichert werden. Mit der Konzeptausschreibung erhalten die Akteure am Immobilienmarkt eine Chance, die sich den gemeinwohlorientierten Zielen der Kommunen verpflichtet fühlen.

Ablauf des Workshops

An diesem Vormittag gibt es eine Einführung in das Thema der Konzeptvergabe sowie Einblick in Beispiele aus anderen Städten und Gemeinden. Außerdem werden weitere Möglichkeiten der kooperativen Baulandentwicklung besprochen und zu einem interkommunalen Austausch eingeladen.

Wer mitmacht

Der Workshop wird organisiert durch das Netzwerk Zukunftsorte und durchgeführt von Mona Gennies, Verfasserin des Buches Konzeptverfahren als Instrument einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung und Beirätin im Netzwerk Immovielien.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier direkt an – oder bis spätestens 11. Januar 2022 per E-Mail an lena@zukunftsorte.land

Details

Datum
12. Januar
Zeit
10:00 - 12:00 Uhr

Veranstaltungsort

Name
Adresse

Veranstalter

Name
Netzwerk Zukunftsorte
Webseite